Sorgen Sie sich nicht – aber sorgen Sie vor!

Beitrag über die Erfahrungen mit dem Vorsorgeauftrag von Dr. iur. Marc'Antonio Iten, erschienen in der Residenz Revue - Publikation der Atlas Stiftung, April 2018

Erstellen Sie rechtzeitig einen gültigen Vorsorgeauftrag. So vermeiden Sie, dass die KESB einen amtlichen Beistand für Sie auswählt, wenn Sie urteilsunfähig werden. Mit einer Bankvollmacht stellen Sie sicher, dass Ihr Geld verfügbar bleibt, bis Ihr Vorsorgeauftrag wirksam wird. Bankvollmachten eignen sich jedoch nicht als Dauerlösung bei Urteilsunfähigkeit.

Immobilien

Wir kümmern uns um die Verwaltung oder den Verkauf Ihrer Liegenschaft.
Weisses Kreislogo von IDP Treuhand